Allgemein Einsatz News 

Gefahrguteinsatz in Lamprechtshausen

Am 28.7. um 23:50 wurde die FF Lamprechtshausen durch einen Brandmelderalarm beim Salzburg Milchwerk 2 alarmiert.
Bei der Erkundung wurde ein unkontrollierter Ammoniakaustritt mit starker Rauchentwicklung festgestellt, wodurch umgehend der Gefahrgutzug Flachgau alarmiert wurde.

Derzeit wird die Lage durch Atemschutztrupps unter Schutzstufe 3 erkundet, nähere Umstände sind derzeit noch nicht bekannt.
– Lamprechtshausen 4 Fahrzeuge
– Bürmoos
– Seekirchen mit Atemschutz- und Gefahrgutfahrzeug
– Oberndorf mit 2 Fahrzeugen
– Eugendorf mit Einsatzleitfahrzeug

Der defekte Teil der Anlage konnte durch schliessen von Schiebern von der Ammoniakleitung getrennt und ein weiterer Austritt somit verhindert werden.
Die restlichen Dämpfe wurden durch Lüfter der Feuerwehr sowie durch die Belüftungsanlage des Gebäudes ausgeblasen.

Nachdem die Messung keine erhöhte Konzentration ergeben, konnte der Einsatz um 02:05 beendet werden.

Es waren 7 Feuerwehren mit 14 Fahrzeugen und 62 Mann/Frau eingesetzt, weiters waren Polizei und Rotes Kreuz mit je 1 Fahrzeug und 2 Mann / Frau vor Ort.

KDO Flachgau, OVI Harucksteiner

Related posts