Bewerb News 

GRÖDIG ALS HOTSPOT FÜR RUND 2.500 FLORIANI

GRÖDIG ALS HOTSPOT FÜR RUND 2.500 FLORIANI

Der 28. Landesfeuerwehr-Leistungsbewerb in Bronze und Silber lockte zahlreiche Freiwillige Feuerwehren ins Stadion nach Grödig.

Das absolute Highlight im Feuerwehrkalender ist der Landesfeuerwehr-Leistungsbewerb, der dieses Jahr in Grödig stattfand. Ganz unter dem Motto „Die schnellste Gruppe gewinnt!“ traten rund 2.500 Teilnehmer in über 200 Gruppen gegeneinander an. Teamgeist, Schnelligkeit und Geschick sind bei diesem Bewerb besonders gefragt, um bei den einzelnen Disziplinen „Löschangriff“ und „Staffellauf“ die beste Zeit zu erzielen.

In der Bronze Disziplin konnte sich Annaberg Löschzug Lungötz 1 vor Bergheim Löschzug Lengfelden und Neukirchen durchsetzen. Den Sieg im Silberbewerb holte sich ebenso Annaberg Löschzug Lungötz 1 gefolgt von Mariapfarr 1 und Göming 1. Den Parallelbewerb konnte auch Annaberg Löschzug Lungötz 1 für sich entscheiden.

Detaillierte endgültige Ergebnisliste

Alle zwei Jahre messen sich die schnellsten Feuerwehrmänner und -frauen im Landesfeuerwehr-Leistungsbewerb in Bronze und Silber. Um hier eine gute Zeit zu laufen und an vorderster Front dabei zu sein, müssen sich die einzelnen Teams sehr gut darauf vorbereiten. Das bedeutet wochenlanges Training und regelmäßige Teameinheiten, damit am Tag der Entscheidung alle Handgriffe sitzen. Während beim Staffellauf vor allem Kondition und Schnelligkeit gefragt sind, zählt bei Löschangriff neben der Schnelligkeit das Zusammenspiel unter den Kameraden. Sobald der Angriffsbefehl „…erstes und zweites Rohr vor!“ gefallen ist, laufen die einzelnen Trupps los und erledigen möglichst schnell die monatelang trainierten Handgriffe.

„Bewerbe sind ein wichtiger Bestandteil im Feuerwehrwesen. Sie fördern nicht nur den Teamgeist, sondern stärken auch die Kameradschaft. Hier in Grödig konnte dieses Jahr wieder ein perfekt gelungener Landesbewerb durchgeführt werden. Ich gratuliere allen Teilnehmern zum Erfolg und bedanke mich bei allen Beteiligten für einen hervorragenden Tag im Stadion Grödig!“, so Landesfeuerwehrkommandant LBD Günter Trinker.

Text & Bilder: Landesfeuerwehrverband Salzburg / V Elisabeth Hollaus B.A.

Related posts