Einsatz News 

Großbrand in einem Kapruner Gewerbebetrieb

Großbrand in einem Kapruner Gewerbebetrieb

Dienstag 06. Sep 2016

Zu einem gefährlichen Brandeinsatz mussten am Dienstagmorgen über 60 Feuerwehrmänner aus Kaprun und Piesendorf ausrücken.

Aus bisher unbekannter Ursache brach in einem Tischlereibetrieb gegen 06.00 Uhr morgens im Bereich der Heizung ein Brand aus und griff sehr rasch auf das komplette Objekt über. Es wurde umgehend Alarmstufe 2 ausgelöst, somit wurden auch die Kapruner Betriebsfeuerwehr sowie die Feuerwehr Piesendorf zusätzlich alarmiert, damit genügend Kräfte vor Ort sind.

Der Löscheinsatz konnte großteils nur unter der Zunahme von schwerem Atemschutz vorgenommen werden. Es wurde ein umfangreicher Löscheinsatz mit mehreren  Strahlrohren, Wasserwerfern und Hochdruckrohren von außen vorgenommen. Sehr gefährlich bei diesem Einsatz ist, dass über dem Brandobjekt eine 380 kV Stromleitung drüber geht, welche erst vom zuständigen Strombetreiber abgeschaltete werden musste, damit der Löscheinsatz ohne zusätzliche Gefahr weitergeführt werden konnte. Zur Zeit wird das Objekt mittels einem Kran abgetragen.

Derzeit sind über 60 Mann mit acht Fahrzeugen der Feuerwehr, Rotes Kreuz und Polizei im Einsatz. Die Brandursache wird von den Brandermittlern der Polizei im Laufe des Tages untersucht. Der Einsatz dauert immer noch an.

Im Einsatz:
Feuerwehr Kaprun,
Feuerwehr Piesendorf,
Betriebsfeuerwehr Kaprun
Gesamteinsatzleiter: OFK HBI Gerhard Lederer (FF-Kaprun)
AFK2 Pinzgau BR Eder Franz
Polizei
Brandermittler
Rotes Kreuz

Related posts

Leave a Comment