Einsatz News 

19-jähriger stürzte in Kapruner Ache

Am Freitag, den 27. Jänner 2017 gegen 23:00 Uhr alarmierte die LAWZ Salzburg die Feuerwehr Kaprun zu einer Menschenrettung aus der Kapruner Ache im Bereich des Autohauses Kaufmann. Vermutlich bei der Verrichtung seiner Notdurft rutschte ein Däne auf der Schnee bedeckten Böschung der Kapruner Ache aus und fiel in die Ache.

Beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte war die Person bereits gerettet, jedoch stark unterkühlt. Zwei Freunde retteten den Dänen rund 100 Meter nach der Einsturzstelle. Mit Decken versuchten die Einsatzkräfte ihn bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes zu wärmen.

Die Feuerwehrmänner unterstützen bei den Erste-Hilfe-Maßnahmen und suchten gemeinsam mit der Polizei einen weiteren Freund des Verunglückten. Diese Person konnte rasch entlang eines Weges aufgefunden werden.

Nach rund einer halben Stunde war der Einsatz beendet. Der 19-jährige wurde mit einer starken Unterkühlung in das Tauernklinikum Zell am See eingeliefert. Am Einsatz waren folgende Rettungsorganisationen beteiligt: Vier Fahrzeuge der Feuerwehr Kaprun mit 25 Mann, das österreichische Rote Kreuz, die Wasserrettungen Mittersill und Zell am See, ein Notarztteam und eine Polizeistreife.

Mehr unter: www.ffkaprun.at

Text & Bilder: LM Domenik DAVID / FF-Kaprun

Related posts