Sie sind hier
DACHSTUHLBRAND IN NEUMARKT Allgemein Einsatz News 

DACHSTUHLBRAND IN NEUMARKT

DACHSTUHLBRAND IN NEUMARKT

ALARMSTUFE 2 FÜR FF NEUMARKT

Ein Dachstuhlbrand im Gewerbegebiet Pfongau forderte alle Löschzüge aus Neumarkt die ganze Nacht hindurch. Bereits beim Eintreffen war die starke Rauchentwicklung feststellbar, sofort wurde mittels schwerem Atemschutz die Brandbekämpfung im Dachboden vorgenommen. Gleichzeitig kontrollierte ein zweiter Trupp, ob sich noch Personen im Gebäude aufhielten.

Der Brand, nach Polizeiangaben von einem überhitzten Kamin ausgehend, hatte sich auf große Teile der Dachkonstruktion ausgebreitet, sogar ein massiver Holzsteher im Wohnraum fing durch die Brandausbreitung Feuer. Das machte ein Öffnen des Daches von außen und das Entfernen sämtlicher Rigips-Verkleidungen innen unumgänglich. So konnte Abschnitt für Abschnitt der Brand schlussendlich gelöscht werden und ausgeschlossen werden, dass sich in den Zwischenwänden noch Brandherde befinden.

Die Brandwache nach Einsatzende wurde von Kameraden des Löschzuges Pfongau gestellt. Unser Dank gilt der Unterstützung durch die Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Straßwalchen (Hauptwache) mit der Drehleiter, der Feuerwehr Seekirchen, die uns mit dem Atemschutzfahrzeug unterstützt hat, dem Roten Kreuz sowie den Beamten der Polizei.

Text: FF Neumarkt

Letzte Artikel