Allgemein Ausbildung News Übung 

BFÜST-Übung Pongau

Übung des Bezirksführungsstabs in St. Johann im Pongau

Am Samstag, den 16.11.2019 fand in St. Johann im Pongau eine Übung des Bezirksführungsstabs (BFÜST) statt. Bei der jährlich stattfindenden Übung wird die Arbeitsweise, die Kommunikation und die Abarbeitung von verschiedenen Einsatz-Szenarien geübt, um im Einsatzfall auf alle möglichen Einsatzarten gerüstet zu sein.
Der Bezirksführungsstab tritt in Großschadensfällen zusammen und unterstützt die Einsatzkräfte vor Ort durch Bereitstellung von Koordinations- und Führungsunterstützung.
Im Rahmen des Ausbildungstages wurden durch die einzelnen Stabstellen insgesamt 25 Einsatz-Szenarien bearbeitet. Bei den angenommenen Szenarien handelte es sich um Verkehrsunfälle, Straßensperren durch Schneefall sowie verschiedene Brandeinsätze.
Der BFÜST koordiniert dabei die Arbeit zwischen den Einsatzkräften und stellt sicher, dass ausreichend Einsatzkräfte zur Verfügung stehen. Zudem erfolgt im Einsatzfall die gesamte Öffentlichkeitsarbeit über die Stabstelle des BFÜST, so dass eine zentrale Informationssteuerung ermöglicht wird.
„Der BFÜST ist bereits seit mehreren Jahren im Bezirk eingerichtet. Durch die regelmäßig stattfindenden Übungen sind die Mitglieder des BFÜST bestens ausgebildet und können auch komplexe Szenarien effektiv abarbeiten“, erklärt Bezirksfeuerwehrkommandant Robert Lottermoser. Die regelmäßige Ausbildung ist wichtig, um in der Zukunft gerüstet zu sein.

Text und Bilder: VI Klässner/ Bezirk Pongau 

Related posts