Allgemein Einsatz News 

Brand einer Außenfassade bei Wohnhaus in Kaprun

Durch den raschen Einsatz der Feuerwehr konnte ein Großbrand verhindert werden.

Zu einem Wohnungsbrand in der Landesstraße alarmierte die Landesalarm- und Warnzentrale Salzburg die Feuerwehr Kaprun am Sonntag, den 06. Jänner 2019 um 10.27 Uhr. Bereits auf der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung auf einem Balkon im 2. Obergeschoss eines Wohnhauses erkennbar. Umgehend wurden drei Atemschutztrupps für die Brandbekämpfung ausgerüstet.

Aus bisher unbekannter Ursache geriet die Außenfassade eines Balkons zu brennen und breitete sich rasch aus. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte eine weitere Ausbreitung auf die darunter liegenden Wohnungen sowie auf das Dach verhindert werden. Der Brand war durch den gezielten Löscheinsatz rasch unter Kontrolle und nach rund 30 Minuten gelöscht.

Mittels der Wärmebildkamera führten die Feuerwehrmänner noch entsprechende Nachkontrolle durch und musste auch Teile der Fassade sowie der Holzboden geöffnet werden, damit die Glutnester endgültig abgelöscht werden konnten. Im Einsatz standen 31 Mann mit vier Fahrzeugen der Feuerwehr Kaprun. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet. Verletzt wurde niemand.

Bilder: HV Domenik DAVID/ FF Kaprun; www.ffkaprun.at

Related posts