Einsatz News 

Brand eines Holzschuppens in Grödig

Die Feuerwehr Grödig wurde heute am 14.12.2020 um 07:28 Uhr von der LAWZ Salzburg gemeinsam mit dem LZ Fürstenbrunn zu einem Brand „Garage Werkstatt“ in die Drachenlochstraße in den Ortsteil St. Leonhard gerufen. Noch vor der Ausfahrt wurde OFK Markus Schwab von einigen Feuerehrkameraden telefonisch informiert, dass es sich um einen größeren Brand handelt, da bereits eine massive Rauchwolke und Flammen von weitem sichtbar waren. Der Ortsfeuerwehrkommandant ordnete somit über Telefon an, Alarmstufe 2 auszulösen. Bei Ankunft des RLFA Grödig wurde aufgrund der Lage dann schlussendlich auf Alarmstufe 3 erhöht. Ein an einer landwirtschaftlichen Remise angebauter Holzschuppen, Teile der Holzverschalung der Remise, sowie das Vordach standen bei Eintreffen bereits in Vollbrand. Fensterscheiben in diesem Bereich waren schon zerborsten und aus dem gesamten Dachbodenbereich drang dichter Rauch. Der Abstand des vom Brand betroffenen Nebengebäudes zum landwirtschaftlichen Anwesen betrug nur ca. 5 Meter. Es waren keine Personen mehr in der Remise untergebrachten Wohnung anwesend. Auch wurden in der Remise keine Gasflaschen gelagert. RLFA Grödig baute eine Riegelstellung auf und bekämpfte den Brand direkt unter Atemschutz. Tank Niederalm und Tank Grödig übernahmen den Löschangriff von der Südseite aus und öffneten das Dach im Bereich des Giebels. Die Löschwasserversorgung konnte über das Hydranten-Netz und den Almkanal sichergestellt werden. Der Dachbodenbereich wurde ebenfalls von einem Atemschutztrupp kontrolliert. Die Drehleiter Anif unterstützte die Einsatzmannschaften am Dach und kontrollierte die Vordachschalung sowie die Windläden auf versteckte Glutnester. Nach ca. 20 Minuten konnte der Brand völlig unter Kontrolle gebracht werden. Insgesamt wurden 4 Atemschutztrupps eingesetzt. Brand aus Konnte nach ca. 1 ½ Stunden gegeben werden.

Eingesetzte Kräfte:
Feuerwehr Grödig 34 Mann/Frau, 6 Fahrzeuge
LZ Fürstenbrunn 8 Mann/Frau, 1 Fahrzeug
Feuerwehr Anif: 18 Mann/Frau, 3 Fahrzeuge
LZ Niederalm: 18 Mann/Frau, 2 Fahrzeuge

Anwesend:
BFK OBR Klaus Lugstein, OFK ABI Markus Schwab Bürgermeister der Marktgemeinde Grödig Herbert Schober, Polizei, Rote Kreuz

Einsatzleiter: OFK Stv. Feuerwehr Grödig BR Karl Schnöll-Reichl (AFK 4 Flachgau)

Text & Foto: FF Grödig

Related posts