Einsatz News 

Chlorgasunfall in Saalbach

Aufgrund von Fahrlässigkeit eines Angestellten, bei der Wartung einer Badtechnik,

kam es in einem Saalbacher Hotel zu einer heftigen chemischen Reaktion.

(Vermischung von Chlor-Granulat und PH Minus Senker)

Der Mann musste notärztlich versorgt werden, Einlieferung in das KH Zell am See.

Nach der Erkundung durch den ersten AS-Trupp, war in weiterer Folge ein Einsatz

nur mit Schutzstufe 3 möglich.

Es mussten ca. 160kg Granulat gesichert , umgepumpt und abtransportiert werden.

400 Liter kontaminiertes Wasser mussten ebenso in weiterer Folge entsorgt werden.

Eine Außentemperatur von -14° kam für die Einsatzkräfte noch erschwerend hinzu.

Durch den Einsatz von Löschwasser für die Dekontamination verwandelte sich der

unmittelbare Einsatzbereich in einen Eislaufplatz.

Erschwerend war auch der Zugang zum Einsatzort. Der Technikraum konnte nur durch

eine Kellerbar erreicht werden.

 

Im Einsatz:

  • FFW Saalbach/Hinterglemm, Viehhofen, Maishofen, Zell am See, Bruck
  • AFK, BFK
  • Rettung, Notarzt
  • Polizei, BH, Chemiker, Techn. Sachverständige

Mannschaftstärke Feuerwehr: 70 Mann

Einsatzleiter: OFK Saalbach-Hinterglemm HBI Eberharter Michael

Text & Fotos: FF Saalbach-Hinterglemm

Related posts