Allgemein Einsatz News 

Großaufgebot von Einsatzkräften wegen Verdacht auf Waldbrand

Am Freitag, den 05. Juni 2020 wurde die Hauptwache Hallein um 12:44 Uhr von der Landes- Alarm- und Warnzentrale zu einem vermeintlichen Waldbrand in den Stadtteil Taxach alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte weit und breit kein Wald- oder Flurbrand festgestellt werden. Seitens der Polizeiinspektion wurde der Anrufer, welcher nach dem Absetzen des Notrufes weiterfuhr, aufgefordert zur gemeldeten Einsatzstelle zurück zu kommen, um genauere Ortsangeben zur vermutlichen Brandstelle zu bekommen. Nachdem dieser an der Einsatzstelle angekommen ist, wurde festgestellt, dass es sich hierbei wahrscheinlich um Dunstwolken handelte, welche über dem Berghang des Gutrathberges hingen.

Alle Einsatzkräfte konnten nach einer halben Stunde wieder einrücken.

Eingesetzte Kräfte:
KDOA I, KDOA II, TLFA 3000, DLA(K) 23-12, RLFA 2000, TLFA 4000
ausgerückte Mannschaft: 26
Einsatzleiter: OBI Gerhard Wellek

Weiters:
Polizeiinspektion Hallein
Stadtpolizei Hallein
Rotes Kreuz

Text & Bilder: FF Hallein / V Alexander Hofer

Related posts