Allgemein News 

Jahresbericht 2016

Salzburgs Feuerwehren – „Unsere Retter in Not“

Über  850  Menschen konnten durch Salzburgs Feuerwehren im Jahr 2016 gerettet werden

10.163 aktive Mitglieder der 119 Freiwilligen Feuerwehren, der Berufsfeuerwehr der Stadt Salzburg und der vier Betriebsfeuerwehren im Bundesland Salzburg rückten zu insgesamt 11.755 Einsätzen im Jahr 2016 aus. Jedes einzelne Mitglied riskiert freiwillig im Einsatz oft sein Leben, um Menschen in Notlagen zur Seite zu stehen. 2016 konnten insgesamt 856 Menschen aus Notlagen befreit werden. Trotz des raschen Eingreifens konnten die Feuerwehren 29 Menschen leider nur mehr tot bergen.

Mehr Brandeinsätze als im Vorjahr

Die Feuerwehren in Salzburg hatten 27 Großbrände zu bewältigen. Insgesamt stellten 2.126 Brandeinsätze die Einsatzkräfte oft vor große Herausforderungen. Über 400 Hochwassereinsätze und über 200 Sturmeinsätze wurden auch im Jahr 2016 wieder verzeichnet, sowie ein starker Anstieg von Fehlalarmen auf 1.530 Ausrückungen gegenüber dem Vorjahr.

Ehrenamt bedeutet auch viele Stunden für die Freiwilligkeit

Salzburgs Feuerwehren leisteten in Summe 1.172.613 Stunden. Alleine 1.010.343 Stunden davon wurden freiwillig und ehrenamtlich geleistet. Darunter fallen über 25% aller Stunden in die Ausbildung und Schulung. Verwaltungstätigkeiten sowie die Wartung sämtlicher Gerätschaften stellen auch einen erheblichen Stundenaufwand dar.

Jahresstatistik 2016 im Überblick:

 

Related posts