Allgemein News 

JAHRESSTATISTIK 2017

Salzburgs Feuerwehren – „Unsere Retter in Not“

Jahresstatistik 2017

682 Menschen konnten durch Salzburgs Feuerwehren im Jahr 2017 wieder gerettet werden

10.136 aktive Mitglieder der 119 Freiwilligen Feuerwehren, der Berufsfeuerwehr der Stadt Salzburg und der vier Betriebsfeuerwehren im Bundesland Salzburg rückten zu insgesamt 14.428 Einsätzen im Jahr 2017 aus. Jedes einzelne Mitglied riskiert freiwillig im Einsatz oft sein Leben, um Menschen in Notlagen zur Seite zu stehen. 2017 konnten insgesamt 682 Menschen aus Notlagen befreit werden.

Knapp 10.000 technische Einsätze

Das Jahr 2017 stellte Salzburgs Feuerwehren besonders mit technischen Einsätzen, darunter Verkehrsunfälle, Hochwasser- und Sturmeinsätze und sonstige Hilfeleistungen, vor große Herausforderungen. Mit 9.981 technischen Einsätzen ist 2017 erstmals ein Spitzenwert erreicht worden.

Die Feuerwehren hatten zusätzlich 23 Großbrände zu bewältigen. Insgesamt stellten 1.914 Brandeinsätze die Einsatzkräfte oft vor große Herausforderungen. Über 709 Sturmeinsätze und über 264 Hochwassereinsätze wurden auch im Jahr 2017 wieder verzeichnet, sowie 1.303 Fehlalarmen und 1.230 Brandsicherheitswachen.

Ehrenamt bedeutet auch viele Stunden für die Freiwilligkeit

Salzburgs Feuerwehren leisteten in Summe 1.134.422 Stunden. Alleine 1.011.745 Stunden davon wurden freiwillig und ehrenamtlich geleistet. Darunter fallen über 25% aller Stunden in die Ausbildung und Schulung. Verwaltungstätigkeiten sowie die Wartung sämtlicher Gerätschaften stellen auch einen erheblichen Stundenaufwand dar.

–> Übersicht Jahresstatistik 2017

Related posts