Einsatz News 

Kaprun: 2 Feuerwehreinsätze innerhalb von 8 Minuten

Ein Brandmeldealarm und ein PKW in der Kapruner Ache forderten die Einsatzkräfte in Kaprun.

Am Samstag, den 04. Jänner 2020 alarmierte die Landesalarm- und Warnzentrale Salzburg die Feuerwehr Kaprun um 11.07 Uhr zu einem Brandmeldealarm in einem Jugendgästehaus in Kaprun. Hier konnten die eingesetzten Feuerwehrkräfte rasch Entwarnung geben. Ein defekter Melder war der Auslösegrund.

Über Funk informierte die Landesalarm- und Warnzentrale Salzburg über einen PKW im Bachbett der Kapruner Ache. Unverzüglich rückten die Feuerwehrkräfte zu diesem Einsatz aus.

Ein Pkw geriet, aus bisher unbekannter Ursache, nach einem Verkehrsunfall in die Kapruner Ache. Am Einsatzort konnte glücklicherweise festgestellt werden, dass die fünf Autoinsassen bereits aus dem Fahrzeug befreit waren. Die Feuerwehr Kaprun führte die Aufräumungs- sowie Sicherungsarbeiten durch. In Zusammenarbeit mit den Zeller Feuerwehrkräften konnte das Fahrzeug mittels Krans vom schweren Rüstfahrzeug aus der Ache geborgen werden. Über die Verbund wurde das Absenken des Wasserpegels veranlasst. Für die Umwelt bestand keine Gefahr. Von den fünf Insassen wurde eine Person mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus geliefert.

Im Einsatz standen 33 Feuerwehrkräfte aus Kaprun und Zell, Polizei, Rotes Kreuz und die Wasserrettung.

Homepage: www.ffkaprun.at
Artikel und Bilder: HV Domenik DAVID/Feuerwehr Kaprun

Related posts