Allgemein Einsatz News 

Kaprun: PKW mit PKW kollidiert

In Kaprun ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Am Montag, den 12. November 2018 um 10.05 Uhr alarmierte die Landesalarm- und Warnzentrale Salzburg die Feuerwehren Kaprun und Zell am See (mit dem hydraulischen Rettungsgerät) zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person beim Kreuzungsbereich der Pichlhofstraße und der Umfahrungsstraße.

Aus bisher unbekannter Ursache prallten zwei Fahrzeuge zusammen, durch den enormen Aufprall lösten bei beiden Fahrzeugen die Airbags aus. Als der Einsatzleiter der Feuerwehr Kaprun am Einsatzort eintraf, konnte er zum Glück rasch feststellen, dass keine Personen eingeklemmt waren und somit war der Einsatz der freiwilligen Feuerwehr Zell am See nicht mehr erforderlich.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Kaprun sicherten die Unfallstelle ab, stellten den Brandschutz sicher, banden ausgelaufene Betriebsmittel und säuberten nach Freigabe der Exekutive die Unfallstelle. Die beiden Fahrzeuge wurden durch einen privaten Abschleppdienst geborgen.

Nach rund einer Stunde war der Einsatz seitens der Feuerwehr Kaprun beendet. An beiden Pkws entstand ein erheblicher Sachschaden. Eine Person wurde beim Unfall unbestimmten Grades verletzt.

Insgesamt war die Feuerwehr Kaprun mit 18 Mann und drei Fahrzeugen und die stornierte Feuerwehr Zell am See war mit einem Fahrzeug und sieben Mann im Einsatz. Ebenfalls vor Ort waren Rotes Kreuz und die Exekutive.

Artikel und Bilder: HV Domenik DAVID/ FF Kaprun; www.ffkaprun.at

Related posts