Allgemein Einsatz News 

PKW kollidiert mit Postbus

Zwei verletzte Personen forderte eine Kollision zwischen einem Postbus und einem Fahrzeug in Kaprun.

Am Sonntag, den 23. Juli 2017 um 11.32 Uhr alarmierte die Landesalarm- und Warnzentrale Salzburg die Feuerwehren Kaprun und Zell am See (mit dem hydraulischen Rettungsgerät) zu einem schweren Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf der Nikolaus-Gassner-Straße, im Bereich des Jugendgästehauses.
Ein Fahrzeuglenker mit seinem Pkw wollte aus der Sportplatzstraße in die Nikolaus-Gassner-Straße fahren und übersah dabei den herankommenden Postbus. Dabei kam es zur schweren Kollision. Als der Einsatzleiter der Feuerwehr Kaprun am Einsatzort eintraf, konnte er zum Glück rasch feststellen, dass keine Personen eingeklemmt waren und somit war der Einsatz der freiwilligen Feuerwehr Zell am See nicht mehr erforderlich.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Kaprun sicherten die Unfallstelle ab, stellten den Brandschutz sicher, banden ausgelaufene Betriebsmittel und säuberten nach Freigabe der Exekutive die Unfallstelle. Nach rund einer halben Stunde war der Einsatz seitens der Feuerwehr Kaprun beendet.
Sowohl am Postbus als auch am Pkw entstand ein erheblicher Sachschaden. Zwei Personen wurden beim Unfall unbestimmten Grades verletzt. Ebenfalls vor Ort waren Notarzt, Rotes Kreuz und die Exekutive.
Bilder: FF Kaprun www.ffkaprun.at

Related posts