Allgemein Einsatz News 

Vehrkehrsunfall mit eingeklemmter Person in St. Georgen Ortsteil Eching

Eingeklemmte Person muss von Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden

Am Donnerstag dem 28.11.2019 ereignete sich in den frühen Morgenstunden ein Verkehrsunfall im Kreuzungsbereich zwischen L115 Bürmooser Landesstraße und L205 St.Georgener Landesstraße. Aus derzeit noch ungeklärter Ursache kam ein PKW im Kreuzungsbereich von der Straße ab und prallte gegen ein angrenzendes Betriebsgebäude. Ein Augenzeuge alarmierte gegen 01:30 umgehend die Rettungskräfte.

Seitens der Feuerwehr wurde die zuständige Ortsfeuerwehr St.Georgen der Löschzug Eching sowie die Feuerwehr Oberndorf (zweites hydraulisches Rettungsgerät) alarmiert. Die ersteintreffenden Kräfte des Löschzuges Eching führten die Absicherung der Unfallstelle, eine Totalsperre des Straßenabschnittes sowie den 3-fachen Brandschutz und das Ausleuchten der Einsatzstelle durch. Die beinahe zeitgleich eingetroffene Feuerwehr St.Georgen führte die technische Rettung der verunfallten Person mit hydraulischen Rettungsgerät, in Kooperation mit dem roten Kreuzes durch und übergab die verletze Person an den inzwischen ebenso eingetroffenen Notarzt. Die Feuerwehr Oberndorf war mit Kommando und Rüstlösch Oberndorf an der Einsatzstelle eingetroffen und übernahm während der technischen Rettung die Bereitschaft für das zweite hydraulische Rettungsgerät. Die Aufräumarbeiten wurden von der Feuerwehr St. Georgen und LZ Eching durchgeführt und die Straße konnte um ca. 3 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Im Einsatz standen:
– Feuerwehr St. Georgen mit 16 Mann (LFW)
-Löschzug Eching mit 20 Mann (TLF, LF, MTF)
– Feuerwehr Oberndorf mit 12 Mann (KDO, RFL)
– Rotes Kreuz (1 RTW)
– Notarzt (1 NEF)
– Polizei

Text und Bilder: FF St.Georgen. Mehr Infos unter: FF St.Georgen

Related posts