Einsatz News 

Verkehrsunfall A10 Tauernautobahn

Am 05. Oktober um 01:01 Uhr wurden die Freiwillige Feuerwehr Grödig und der Löschzug Niederalm von der LAWZ Salzburg via Sirene, Ruftonempfänger und SMS zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die A10 alarmiert.

Ein Kleintransporter kollidierte mit einem LKW und der Beifahrer des PKWs wurde eingeklemmt. Rotes Kreuz und Notarzt waren bereits vor Ort und beim Verletzten. Nach Rücksprache mit dem Notarzt und anhand des Verletzungsgrades wurde eine schonende Rettung aus dem stark deformierten Fahrzeug gemacht. Unter Vornahme von insgesamt drei hydraulischen Rettungssätzen, konnte der Beifahrer aus dem Fahrzeug befreit und dem Roten Kreuz übergeben werden. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins UKH Salzburg gebracht. Der Fahrer erlitt ebenfalls Verletzungen unbestimmten Grades, konnte sich jedoch noch selbst aus dem Fahrzeug befreien. Am LKW entstand nur geringer Schaden, sodass dieser die Fahrt nach den Aufräumungsarbeiten wieder fortsetzen konnte.

Die Autobahn wurde während der Abarbeitung des Einsatzes von der Polizei für ca. 1,5 Stunden gesperrt. Nach Abschluss der Ermittlungsarbeiten konnte eine Spur für den Verkehr von der Polizei wieder freigegeben werden und der Stau löste sich innerhalb kurzer Zeit wieder auf.

Text & Fotos: FF Grödig

Related posts