Einsatz News 

Waldbrand in St. Gilgen

Am 28.7. wurde kurz nach 15:00 für die Feuerwehren im Bereich Wolfgangsee Brandalarm ausgelöst.

Im Bereich einer Steilwand des Hochzeitskreuzes oberhalb des Wolfgangsees breitete sich ein Waldbrand aus. Die Feuerwehren aus St.Gilgen mit den Löschzügen Winkl und Abersee sowie aus Fuschl, St. Wolfgang und Koppl bekämpften die Flammen von Booten sowie mit C-Rohren im steilen Gelände. Zur Unterstützung waren auch 20 Personen der Bergrettung vor Ort, um die Löschmannschaften zu sichern; ein Vorgehen ohne Seilsicherung wäre im teilweise senkrecht abfallenden Gelände nicht möglich gewesen.

Weiters wurden auch ein Hubschrauber des Innenministeriums sowie das Einsatzleitfahrzeuges des Bezirks Flachgau  angefordert.

Mit dem Hubschrauber wurden Erkundungs- und Kontrollflüge mit Wärmebildkameras gemacht; der Einsatz mit Löschwasserbehältern des Hubschraubers konnte aufgrund der vielen Badegäste unterhalb des betroffenen Gebietes nicht vorgenommen werden.

Gegen 16:10 war der Brand unter Kontrolle, kurz nach 17:00 konnte „Brand aus“ gemeldet werden.

Nach Auskunft des Abschnittsfeuerwehrkommandanten hat das rasche Eingreifen der Feuerwehren ein Übergreifen auf den über dem Brandherd liegenden Wald verhindert.

Im Einsatz standen 108 Männer und Frauen der Feuerwehr mit 16 Fahrzeugen, 23 Mitglieder der Bergrettung und des Roten Kreuzes sowie der Hubschrauber des Innenministeriums.

Text & Fotos: Kdo Flachgau, OVI G. Harucksteiner

We cannot display this gallery

Related posts