Stellen-ausschreibung Lehrling Finanz

Aktuelles

Brand eines Heustadels in der Gemeinde Muhr im Lungau

Dank dem raschen Eingriff der Feuerwehr konnte Abbrand des Stadels verhindert werden

Am Karfreitag, dem 14.April, um 18:46 Uhr, wurde die Feuerwehr Muhr von der LAWZ Salzburg zu einem Brand eines Heustadels im Ortsteil Vordermuhr alarmiert. Ein aufmerksamer Anrainer, welcher selbst Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr Muhr ist, bemerkte die starke Rauchentwicklung beim Heustadl und alarmierte per Notruf die Feuerwehr.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte am Einsatzort wurde festgestellt, dass bereits starke Rauchentwicklung rund um den Heustadl entstand. Tank Muhr begann sofort mit der Brandbekämpfung unter schwerem Atemschutz mittels einem HD Rohr und 2C Rohren. Pumpe Muhr errichtete währenddessen eine Saugstelle vom nahe gelegenen Fluss Mur, stellte die Wasserversorgung für Tank Muhr sicher und unterstützte bei der Brandbekämpfung. Bereits nach kurzer Zeit wurde vom Einsatzleiter „Brand unter Kontrolle“ gemeldet. Danach wurde festgestellt, dass der Brand vermutlich von einem Traktor ausging, welcher im Gebäude stand. Um das Fahrzeug vollständig ablöschen zu können, wurde dies aus dem Stadl gezogen und vollständig gelöscht. Dank dem raschen Einsatz der Feuerwehr konnte somit Schlimmeres verhindert werden und der Stadl vor dem Abbrand geschützt werden.

Im Einsatz:

– FF Muhr
– Mannschaftsstärke 30 Mann
– Einsatzleiter OFK Trausnitz Michael

Weitere Einsatzkräfte:

– Polizei
– Rotes Kreuz

Brand eines Heustadels in der Gemeinde Muhr im Lungau
Bilder: FF Muhr – Trausnitz Michael; Text: LAWZ SBG-LT


Weitere Beiträge

Wir werden unterstützt von

Partner 1
Partner 2
Partner 3

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wichtige Rufnummern

  • Feuerwehr Notruf 122
  • Polizei Notruf 133
  • Rettung Notruf 144
  • Euro Notruf 112

Unwetter Warnungen

ZAMG-Wetterwarnungen