Infos
zum
FLA GOLD
2022

Aktuelles

Brandeinsatz – Dachstuhlbrand im Gewerbegebiet Mayrwies in Hallwang

Am Samstagnachmittag, dem 03.Juli wurde die Feuerwehr Hallwang von der LAWZ-Salzburg zu einem Dachstuhlbrand ins Gewerbegebiet Mayrwies alarmiert. Aufgrund der Schilderungen von mehreren Notrufern und der Größe des Brandobjektes, wurde bereits bei der Anfahrt zum Einsatzort vom Einsatzleiter Hallwang die Nachalarmierung der Alarmstufe 2 sowie der Drehleiter Schallmoos (BF SBG) angeordnet.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Hallwang am Einsatzort wurde nach einer Lageerkundung festgestellt, dass nicht der Dachstuhl des Firmengebäudes direkt brannte, sondern die darauf befestigen Paneelen einer Photovoltaikanlage. Da sich der Brandort auf dem Dachbereich über dem 3.OG befand, wurden neben dem Zugang über das Stiegenhaus auch ein Zugang mittels 3- teiliger Schiebeleiter und der später eintreffenden Drehleiter Schallmoos errichtet. Nachdem die Photovoltaikanlage zum Großteil stromlos gemacht werden konnte, wurde umgehend mit der Brandbekämpfung mittels schwerem Atemschutz und einem Hochdruckrohr begonnen. Nach kurzer Zeit konnte der Brand gelöscht und somit ein Übergreifen auf das Firmengebäude selbst verhindert werden. Die in Bereitschaft stehenden Kräfte der Alarmstufe 2 konnten somit den Einsatz beenden und wieder abrücken. Durch die Feuerwehr Hallwang wurde abschließend der Dachbereich mit der Wärmebildkamera auf Glutnester kontrolliert, sowie in Zusammenarbeit mit einem Elektriker die einzelnen Paneelen voneinander getrennt um eine weitere Entzündung zu verhindern.

Im Einsatz:

  • FF Hallwang mit 43 Mann
  • Berufsfeuerwehr Salzburg mit 3 Mann
  • FF Elixhausen mit 10 Mann
  • FF Seekirchen mit 22 Mann
  • AFK 1 Flachgau Johann Landrichtinger
  • Gesamt 79 Mann im Einsatz
  • Einsatzleiter: OFK-Stv. Hallwang OBI Norbert Martinek

Weitere Einsatzkräfte:

  • Polizei
  • Rotes Kreuz

Bilder © FMT Picture

Text: FF Hallwang – Lawz-LT



Weitere Beiträge

Wir werden unterstützt von

Partner 1
Partner 2
Partner 3

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wichtige Rufnummern

  • Feuerwehr Notruf 122
  • Polizei Notruf 133
  • Rettung Notruf 144
  • Euro Notruf 112

Unwetter Warnungen

Landesfeuerwehrverband Salzburg