Lehrgangs- programm Frühjahr 2024
FDISK Hilfe
BMA-Abmeldung
Jugend Freizeit T-Shirt

Aktuelles

Große Abschlussübung der Saalachtaler Feuerwehren

Am Samstag, den 03. Dezember fand in der Gemeinde Unken eine große Teilabschnittsübung der Saalachtaler Feuerwehren statt. Übungsobjekt war das Familien Resort „POST“ ein Beherbergungsbetrieb in dem bis zu

270 Gäste gleichzeitig ihren Urlaub verbringen.

Übungsannahme war ein Brand, ausgehend vom Keller, mit Verrauchung des gesamten Stiegenhauses, 23 Personen vermisst.  Nach einer kurzen Erkundung der Lage wurde vom ersteintreffenden örtliche Einsatzleiter BI Berger Alarmstufe 3 ausgelöst und die Feuerwehren Lofer, St. Martin, Schneizlreuth und Bad Reichenhall sowie die Rot Kreuz Dienststelle St. Martin alarmiert,

zusätzlich wurde das Einsatzleitfahrzeug „Kommando PINZGAU“ und die Drehleiter aus Saalfelden und Bad Reichenhall angefordert.

Durch den Einsatz von 8 Atemschutztrupps wurde das Gebäude durchsucht, die vermissten und teilweise verletzten Personen hauptsächlich durch die beiden Drehleitern aber auch mit anderen Hilfsmitteln wie Leitern und Abseiltechniken gerettet und an die Sammelstelle übergeben.

Gleichzeitig wurden am Badesee und in der nahen Saalach vier Saugstellen eingerichtet, um die entsprechende Menge an Löschwasser zur Verfügung zu stellen.

Durch den raschen und umsichtigen Einsatz der Atemschutztrupps konnten bereits nach 45 Minuten alle Vermissten aufgefunden, gerettet an das Rote Kreuz übergeben werden und ein umfassender gemeinsamer Löschangriff durch alle Kräfte gestartet werden.

Da solche Szenarien durch örtliche Kräfte nicht bewältigbar sind ist die Zusammenarbeit aller notwendigen Einsatzorganisationen über Gemeinde, Landes und auch Staatsgrenzen hinweg unumgänglich.

Diese wird in der Region seit vielen Jahrzehnten gepflegt und auch bei zahlreichen Einsätzen praktiziert.

In der Übungsnachbesprechung nach Erreichung aller Übungsziele fanden BGM Juritsch, BFK Portenkirchner,  AFK Leitinger und OFK Brandmaier  Wertschätzende Worte des Lobes und der Anerkennung.

Einsatzkräfte:

Feuerwehr:           75 Pinzgau

                            28 Bayern

RK: St. Martin        5

Einsatzfahrzeuge: 17              

Text und Bilder: BR Johann Leitinger

ho




Weitere Beiträge

Wir werden unterstützt von

Partner 1
Partner 2

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wichtige Rufnummern

  • Feuerwehr Notruf 122
  • Polizei Notruf 133
  • Rettung Notruf 144
  • Euro Notruf 112

Unwetter Warnungen

ZAMG-Wetterwarnungen
Landesfeuerwehrverband Salzburg - Dachverband aller Feuerwehren im Bundesland Salzburg
Landesfeuerwehrverband Salzburg - Dachverband aller Feuerwehren im Bundesland Salzburg
Landesfeuerwehrverband Salzburg - Dachverband aller Feuerwehren im Bundesland Salzburg
Landesfeuerwehrverband Salzburg - Dachverband aller Feuerwehren im Bundesland Salzburg

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie Ihnen bereitgestellt haben oder die im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Datenschutz
Diese Website verwendet Cookies, damit wir dir die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in deinem Browser gespeichert und führen Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von dir, wenn du auf unsere Website zurückkehrst, und hilft unserem Team zu verstehen, welche Abschnitte der Website für dich am interessantesten und nützlichsten sind.

Unbedingt notwendige Cookies
Unbedingt notwendige Cookies sollten jederzeit aktiviert sein, damit wir deine Einstellungen für die Cookie-Einstellungen speichern können.

Marketing & Statistik
Diese Website verwendet Google Analytics, um anonyme Informationen wie die Anzahl der Besucher der Website und die beliebtesten Seiten zu sammeln. Diesen Cookie aktiviert zu lassen, hilft uns, unsere Website zu verbessern.

Google Tag Manager
Dies ist ein Tag-Management-System. Über den Google Tag Manager können Tags zentral über eine Benutzeroberfläche eingebunden werden. Tags sind kleine Codeabschnitte, die Aktivitätenverfolgen können. Über den Google Tag Manager werden Scriptcodes anderer Tools eingebunden. Der Tag Manager ermöglicht es zu steuern, wann ein bestimmtes Tag ausgelöst wird.