Set zur LAGE-
FÜHRUNG um € 298

Aktuelles

Kabelbrand in Wals-Siezenheim

Am Nachmittag des 11. März 2021 wurde die Freiwillige Feuerwehr Wals-Siezenheim, Löschzug Wals zu einem Einsatz mit der Meldung „Brand Dachstuhl“ alarmiert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte bot sich folgende Lage: Rauchaustritt aus den Wänden und Elektroinstallationen im zweiten Obergeschoss, samt starker Verrauchung des gesamten Stockwerks, keine Personen in Gefahr. Erstes und zweites Obergeschoss befanden sich gerade in Sanierung. Mit dem Elektriker wurde das Haus stromfrei geschalten.

Da keine direkten Flammen ersichtlich waren, wurde mittels Wärmebildkamera der ungefähre Brandherd ermittelt. Um den Glimmbrand ablöschen zu können, war ein Öffnen und ein teilweises Abtragen des unverputzten Trockenbaues notwendig. Die glosende Füllung wurde entfernt und abgelöscht. Bei den Löscharbeiten wurde auch der Brandherd, ein Kabelbrand, entdeckt und gelöscht.

Die Löscharbeiten mussten anfangs unter schwerem Atemschutz durchgeführt werden, bis die errichtete Überdruckbelüftung den Brandrauch aus dem Haus entfernen konnte.
Die Drehleiter unterstützte die Brandbekämpfung von außen.
TLF und RLF Wals stellten je einen Atemschutztrupp und sorgte für die Wasserversorgung. Der nachrückende LAST Wals übernahm die Funktion des Atemschutzsammelplatzes und stellte einen Reservetrupp.

Nach ca. einer halben Stunde konnte „Brand aus“ gegeben werden. Der Löschzug Wals stand mit 4 Fahrzeugen unter der Leitung von OFK ABI Johann Berger im Einsatz.
Ein Trupp des TLF Wals verblieb bis zum Abend als Brandwache am Einsatzort.

Text und Bilder: OVI Christoph Wieland/ FF Wals



Weitere Beiträge

Wir werden unterstützt von

Partner 1
Partner 2
Partner 3

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wichtige Rufnummern

  • Feuerwehr Notruf 122
  • Polizei Notruf 133
  • Rettung Notruf 144
  • Euro Notruf 112

Unwetter Warnungen

ZAMG-Wetterwarnungen
Landesfeuerwehrverband Salzburg