Ausschreibung FLA Br. / Si. in Oberalm

Aktuelles

Unwettereinsätze 05.06.2022

Am Sonntag, den 05. Juni 2022 zog eine starke Unwetterfront über das Bundesland Salzburg. Nach Vorankündigung der kommenden Wetterlage durch die ZAMG wurde die Landes-Alarm und Warnzentrale (LAWZ) personell aufgestockt.

Um kurz nach 18:00 Uhr wurden die ersten Schadensmeldungen entgegengenommen und die notwendigen Alarmierungen durchgeführt. Bereits nach kurzer Zeit stellte sich heraus, dass das Gebiet um Saalfelden und Leogang am stärksten betroffen war und in diesem Bereich eine Vielzahl an Schadensmeldungen zu verzeichnen waren. Daraufhin wurde vom Bezirk Pinzgau der KAT-Zug des Feuerwehrabschnittes 4 (Gemeinden Taxenbach, Rauris, Lend und Dienten) aktiviert und mit 11 Fahrzeugen, 74 Einsatzkräften und Sondergerätschaft nach Saalfelden verlegt. Im weiteren Verlauf der Gewitterfront waren die Bezirke Pinzgau, Pongau, Tennengau und Flachgau betroffen.

Von den Feuerwehren wurden folgende Einsätze abgearbeitet:

  • Löschen von kleineren Bränden (Trafobrand, Bäume in Stromleitungen)
  • Auspumparbeiten (Keller, Tiefgaragen, Straßenabschnitte)
  • Verklausungen und Ausufern von Bächen
  • Umgestürzte Bäume auf Straßen und Objekte
  • Murenabgänge
  • Sturmschäden (abgedeckte Hausdächer, Gefahr durch lose Gegenstände)
  • Gerätebeistellungen und sonstige Hilfeleistungen

Gegen 23:00 Uhr wurden die letzten Schadensmeldungen in der LAWZ entgegengenommen. Die Aufräumarbeiten der Feuerwehren dauerten noch bis 02:00 Uhr und werden am 06. Juni wieder fortgesetzt.

Text und Statistik: LAWZ

Bilder: FF Lend, FF Kuchl, LZ Abersee, FF Bischofshofen, FF Saalfelden,



Weitere Beiträge

Wir werden unterstützt von

Partner 1
Partner 2

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wichtige Rufnummern

  • Feuerwehr Notruf 122
  • Polizei Notruf 133
  • Rettung Notruf 144
  • Euro Notruf 112

Unwetter Warnungen

ZAMG-Wetterwarnungen
Landesfeuerwehrverband Salzburg