Infos
zum
FLA GOLD
2022

Aktuelles

Frontalkollision Bereich Hauserbaueralm in Kaprun

Ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren verletzten Personen forderte die Einsatzkräfte am Dienstagabend den 15. Juni 2021 gegen 20.00 Uhr.

Die Landesalarm- und Warnzentrale Salzburg alarmierte die Feuerwehren Kaprun und Zell am See (hydraulisches Rettungsgerät) am Dienstagabend gegen 20.07 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Kesselfallstraße. Am Einsatzort wurde festgestellt, dass noch Personen im Fahrzeug waren, jedoch nicht eingeklemmt. Die Kapruner Feuerwehrkräfte übernahmen die Erstversorgung bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes, sicherte die Unfallstelle ab und stellte den Brandschutz sicher. Der Einsatz für die Feuerwehr Zell am See konnte storniert werden.

„Nach der Freigabe der Unfallstelle seitens der Exekutive führten die Feuerwehrkräfte die Aufräumungs- und Bergearbeiten durch. Während der Bergungsarbeiten musste die Kesselfallstraße vorübergehend gesperrt werden“, so Ortsfeuerwehrkommandant Gerhard Lederer.

Insgesamt waren 25 Mann mit vier Fahrzeugen der Feuerwehr Kaprun, unter den aktuellen Corona-Sicherheitsmaßnahmen, bei diesem Verkehrsunfall im Einsatz. Die Polizei und das Rote Kreuz waren mit je zwei Fahrzeugen am Einsatzort.

Homepage: www.ffkaprun.at

Bilder: Feuerwehr Kaprun



Weitere Beiträge

Wir werden unterstützt von

Partner 1
Partner 2
Partner 3

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wichtige Rufnummern

  • Feuerwehr Notruf 122
  • Polizei Notruf 133
  • Rettung Notruf 144
  • Euro Notruf 112

Unwetter Warnungen

Landesfeuerwehrverband Salzburg