Set zur LAGE-
FÜHRUNG um € 298

Aktuelles

Saunabrand in Großarler Hotel

Mit der Meldung Brand Hotel/Gaststätte, Sauna wurde die Feuerwehr Großarl am 29.04.19 um 20:12 Uhr von der LAWZ Salzburg zu einem Hotelbetrieb in den Schiedweg alarmiert. Durch die automatische Brandmeldeanlage wurde der Hotelier auf einen Brand im Kellergeschoß aufmerksam und verständigte nach der Erkundung über Notruf 122 die Feuerwehr. Beim Eintreffen des Einsatzleiters schlugen bereits Flammen aus einer durchgebrannten Lichtkuppel und drohten die angrenzende Fassade in Brand zu setzen. Der gesamte Wellnessbereich war komplett verraucht.

Aufgrund der exponierten Lage des Einsatzobjektes, einer Anfahrtsstrecke von 6 Kilometern und kaum Löschwasserverfügbarkeit wurde Alarmstufe 2 (Feuerwehr Hüttschlag) ausgelöst. Drei Atemschutztrupps bekämpften den Brand im Innenangriff. Um 21:15 Uhr erfolgte die Meldung „Brand aus“. Nach ausreichender Belüftung des Gebäudes mittels Druckbelüftern konnte der Einsatz beendet werden.

Im Einsatz standen ingsgesamt 80 Mann mit 9 Fahrzeugen der Feuerwehren Großarl und Hüttschlag, das Rote Kreuz, die Polizei und Bezirksbrandermittler. Die Brandursache ist Gegenstand der Ermittlungen.

Text & Fotos: FF Großarl



Weitere Beiträge

Wir werden unterstützt von

Partner 1
Partner 2
Partner 3

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wichtige Rufnummern

  • Feuerwehr Notruf 122
  • Polizei Notruf 133
  • Rettung Notruf 144
  • Euro Notruf 112

Unwetter Warnungen

Landesfeuerwehrverband Salzburg