Allgemein 

Verpuffung bei Heizanlage in Kaprun

Rauchentwicklung forderte den Einsatz von 3 Atemschutztrupps

Zu einer Verpuffung in einem Heizungsraum im Kellergeschoss beim Einödweg alarmierte die Landesalarm- und Warnzentrale Salzburg die Feuerwehr Kaprun am Mittwochabend, den 26. Dezember 2018 um 19.33 Uhr.

Aus bisher unbekannter Ursache kam es bei der Heizungsanlage im Keller eines Hauses zu einer Verpuffung mit starker Rauchentwicklung. Auf Grund der starken Verpuffung flog auch die Türe der Heizungsanlage aus der Verankerung. Die drei eingesetzten Atemschutztrupps konnten den Brand rasch mittels HD-Rohr ablöschen. Das Brandmaterial wurde aus dem Keller geräumt sowie ins Freie gebracht und dort mittels HD-Rohr abgelöscht.
Mittels der Wärmebildkamera wurden noch entsprechende Nachkontrollen am Brandherd vorgenommen und das Objekt mittels Überdruckbelüfter rauchfrei gemacht.

Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Die Feuerwehr Kaprun war mit 31 Mann und vier Fahrzeuge im Einsatz. Vor Ort waren das Rotes Kreuz und die Polizei.

Artikel und Bilder: HV Domenik DAVID/ FF Kaprun; www.ffkaprun.at

Related posts