Stellen-ausschreibung Lehrling Finanz

Aktuelles

„Ein Licht für die Welt“: Übergabe an die Feuerwehrjugend im Bezirk Flachgau

EinLicht für die Welt (s.g. Friedenslicht) – Übergabe an die Feuerwehrjugend imFlachgau und der Stadt-Salzburg:

AmVorabend des Heiligen Abends fand traditionell die Übergabe des Lichtes für dieWelt aus Bethlehem an die Feuerwehr-Jugendgruppen des Flachgaues und derStadt-Salzburg statt. In etwa 450 Jugendliche mit ihren Betreuern fanden sichdazu in diesem Jahr in der Aula der NMS Oberndorf ein.

Im Rahmen eines festlichen Aktes wurde das Friedenslicht von Feuerwehrkurat Dechant Mag. Nikolaus Erber und durch diezahlreichen Ehrengäste an die Jugendgruppen übergeben.

ZahlreicheEhrengäste wie Bürgermeister Peter Schröder, Bezirkshauptmann Hofrat Mag.Reinhold Mayer,  Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Johannes Neuhofer,Bundesfeuerwehrrat BFR Manfred Eibl, die Abschnittsfeuerwehrkommandanten desFlachgaues und viele Ehrenfunktionäre, Bezirksjugendbeauftragter PeterEllenhuber und viele Ortsfeuerwehrkommandanten unterstrichen mit ihrerAnwesenheit die traditionelle Veranstaltung.

Auchkonnten dieses Jahr Gäste aus dem benachbarten Bayern unter anderemKreisbrandrat Sepp Kaltner und Kreisbrandinspektor Leonhard Schaller bei derVeranstaltung begrüßt werden.

Musikalischumrundet wurde die Veranstaltung von der Bläsergruppe der StadtmusikkapelleOberndorf.

Im Zuge dieser Veranstaltung konnte auch durch die Feuerwehrjugend Oberndorf eine Geldspende an eine körperlich beinträchtige Einwohnerin aus Oberndorf überreicht werden. Dazu wird gesondert von der Feuerwehr Oberndorf berichtet. Viele Feuerwehrjugendgruppen sind am 24.12. in ihren Heimatgemeinden unterwegs und verteilen das so genannte Friedenslicht an die Haushalte.

03_Friedenslicht_Flachgau2018(c)BezirkFlachgau

Bild 1 von 4

Foto & Text: OVI Dominik Repaski/ Bezirk Flachgau



Weitere Beiträge

Wir werden unterstützt von

Partner 1
Partner 2
Partner 3

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wichtige Rufnummern

  • Feuerwehr Notruf 122
  • Polizei Notruf 133
  • Rettung Notruf 144
  • Euro Notruf 112

Unwetter Warnungen

ZAMG-Wetterwarnungen