Set zur LAGE-
FÜHRUNG um € 298

Aktuelles

Neuerliche Gewittereinsätze im Pongau und Pinzgau

Am Montag, dem 09. August zog in den Abendstunden ein starkes Gewitter über den Pinzgau und den Pongau. Starker Regen machte dabei in mehreren Gemeinden das Eingreifen der Feuerwehren notwendig. Hauptbetroffen waren dabei zuerst der Pinzgau und dann auch der Pongau. Um kurz vor 20:00 Uhr folgte die Alarmierung der ersten Feuerwehr. Um Kurz Nach Mitternacht konnten alle Einsatzstellen abgearbeitet werden.

Durch einen Murenabgang in Lend bei der Einfahrt ins Gasteinertal war die Verbindung ins Gasteinertal für längere Zeit unterbrochen und für den Verkehr komplett gesperrt. Zurzeit ist die Einfahrt ins Gasteinertal bereits wieder einspurig befahrbar. (Stand 22:30 Uhr)

Auch auf der B163 zwischen Wagrain uns St. Johann ging ebenfalls eine Mure ab. Auch hier musste die Straße gesperrt werden. Aufgrund von Steinschlaggefahr muss hier die Straße jedoch mindestens bis Dienstagmorgen komplett gesperrt werden. Am Dienstagvormittag wird eine Aufhebung der Sperre erwartet

Haupttätigkeiten der Einsatzkräfte waren dabei:
– Auspumpen von überfluteten Kellern
– Verklausungen in Bächen lösen
– Absichern und Beseitigen von Murenabgängen


Mit Stand 10.08.2021 01:00 Uhr waren 16 Feuerwehren bei 53 Einsatzstellen mit 409 Mann im Einsatz.

In der aktuellen Einsatzstatistik finden sie alle ausgerückten Feuerwehren: Gewittereinsätze 09.08.2021

Text: LAWZ-LT
Fotos: FF St.Johann, FF Lend, FF Dorfgastein

no images were found



Weitere Beiträge

Wir werden unterstützt von

Partner 1
Partner 2
Partner 3

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wichtige Rufnummern

  • Feuerwehr Notruf 122
  • Polizei Notruf 133
  • Rettung Notruf 144
  • Euro Notruf 112

Unwetter Warnungen

ZAMG-Wetterwarnungen
Landesfeuerwehrverband Salzburg