Jacques Lemans Armbanduhr um € 110,40

Aktuelles

Großangelegte Übung im RAG-Speicher in Göming

„Brand am Gasspeicher in Göming mit mehreren verletzten Personen“

So lautete der Übungsbefehl einer großangelegten Übung mit 140 freiwilligen Mitgliedern der Feuerwehren.

Am Dienstag den 04. April 2017 übten die Freiwilligen Feuerwehren des Abschnittes 1 Flachgau sowie des benachbarten Laufen, BRD den Ernstfall am Gasspeicher 7Fields Nussdorf Süd der RAG Rohöl-Aufsuchungs AG im Gemeindegebiet von Göming.

Im Zuge von Revisionstätigkeiten an einem Ventil kam es zu einer Beschädigung an einer Dichtung, wodurch Gas austrat und sich entzündete. Durch die Verpuffung wurden 3 Arbeiter verletzt und die Fassade des angrenzenden Gebäudes geriet in Brand.

Bei der Anfahrt zur Speicheranlage konnte der Übungsleiter bereits Rauch am Gelände aufsteigen sehen und löste die Alarmstufe 2 aus. Nach der Lageerkundung machte sich der Übungsleiter ein erstes Bild von der Situation und alarmierte aufgrund der Komplexität der Lage die Alarmstufe 3 +.

Ein Augenmerk wurde auf die Einhaltung der Sicherheitsanforderungen der RAG Rohöl-Aufsuchungs AG gelegt. Nachdem die verletzten Personen mittels schweren Atemschutztrupp gerettet worden sind, konnte der Gasaustritt von Mitarbeitern der RAG behoben und der Brand durch die Feuerwehren gelöscht werden.

Anschließend trafen sich die Übungsteilnehmer im Feuerwehrhaus in Göming zur Übungsnachbesprechung.

Als Übungsleiter fungierte LM Markus Felber von der Freiwilligen Feuerwehr Göming.

Text und Bild: Feuerwehr Göming



Weitere Beiträge

Wir werden unterstützt von

Partner 1
Partner 2
Partner 3

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wichtige Rufnummern

  • Feuerwehr Notruf 122
  • Polizei Notruf 133
  • Rettung Notruf 144
  • Euro Notruf 112

Unwetter Warnungen

ZAMG-Wetterwarnungen