Jacques Lemans Armbanduhr um € 110,40

Aktuelles

Schwerer Verkehrsunfall in Mittersill

Heute am Abend den 28.Mai 2017 um 19:09 Uhr ereignete sich auf der Felbertauerntraße ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei PKW.

Die Feuerwehr Mittersill wurde am Sonntagabend zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der Felbertauernstraße gerufen.

Nach Erkundung der Lage durch den Einsatzleiter wurde festgestellt, dass zwei PKW in einer Lawinengalerie kollidierten. Weiters konnte festgestellt werden, dass alle Personen aus den Unfallwracks bereits befreit werden konnten. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr unterstützten das Rote Kreuz bei der Versorgung der verletzten Personen und errichteten einen Brandschutz. Zudem wurde die Verkehrsregelung übernommen und anschließend die Aufräumungsarbeiten durchgeführt.

Die Fahrzeuge wurden durch einen Abschleppdienst geborgen und abtransportiert und nach Reinigung der Straße konnte die Felbertauernstraße wieder für den Verkehr freigegeben werden. Der Einsatz dauerte aufgrund der umfangreichen Rettungs- und Einsatzmaßnahmen über zweieinhalb Stunden. Leider erlitt eine am Unfall beteiligte Person tödliche Verletzungen, zwei weitere wurden verletzt.

Im Einsatz standen neben der Feuerwehr Mittersill, die Betriebsfeuerwehr der Felbertauern AG, die Feuerwehr Matrei, das Rote Kreuz, die Polizei sowie ein Abschleppdienst.

Text: Feuerwehr Mittersill Fabian Scharler

VU Felbertal web

VU Felbertal web
Bilder: Feuerwehr Mittersill



Weitere Beiträge

LKW im Alm Kanal – Feuerwehr Grödig bei einem schweren LKW-Unfall gefordert  

Dienstag 31.01.2023 ca. 12:00 Uhr, schwerer LKW-Unfall in Grödig direkt gegenüber dem Feuerwehrhaus. Aufgrund eines schweren gesundheitlichen Problems des Lenkers fuhr ein so führerlos gewordener LKW-Zug von einer Betriebsausfahrt aus <strong>LKW im Alm Kanal – Feuerwehr Grödig bei einem schweren LKW-Unfall gefordert</strong>  
Weiterlesen LKW im Alm Kanal – Feuerwehr Grödig bei einem schweren LKW-Unfall gefordert  

VERKEHRSUNFALL IM OFENAUERTUNNEL: SCHWIERIGE ANFAHRT FÜR EINSATZKRÄFTE

Samstag Vormittag wurden die Feuerwehren Golling, Pfarrwerfen und Werfen zu einem Verkehrsunfall im Ofenauertunnel, A10 Tauernautobahn, Fahrtrichtung Villach alarmiert.Vor einigen Jahren wurde der Sonderalarmplan für die Tunnelanlage Ofenauer-Hiefler angepasst, sodass VERKEHRSUNFALL IM OFENAUERTUNNEL: SCHWIERIGE ANFAHRT FÜR EINSATZKRÄFTE
Weiterlesen VERKEHRSUNFALL IM OFENAUERTUNNEL: SCHWIERIGE ANFAHRT FÜR EINSATZKRÄFTE

Wir werden unterstützt von

Partner 1
Partner 2
Partner 3

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wichtige Rufnummern

  • Feuerwehr Notruf 122
  • Polizei Notruf 133
  • Rettung Notruf 144
  • Euro Notruf 112

Unwetter Warnungen

ZAMG-Wetterwarnungen