Sie sind hier
WM Tagebuch Bewerbsgruppe Mariapfarr Allgemein Bewerb Veranstaltung 

WM Tagebuch Bewerbsgruppe Mariapfarr

Tag 1  09. Juli 2017  Anreise in Villach

Um 13:00 Uhr  wurden wir von unserem Bürgermeister, Feuerwehrkameraden, Freunden und Freundinnen in Mariapfarr feierlich verabschiedet. Nach der Anmeldung die in der Fachberufschule für Turimus bezogen wir unser Quartier in der Neuen Mittelschule Lind Rudolf Kattnig Straße. Um 19.00 Uhr fand die erste Besprechung für die Gruppenkommandanten statt und im Anschluss 20.00 Uhr gingen wir alle gemeinsam zum Abendessen in der Eishalle Villach. Wir freuen uns auf eine schöne Kameradschaftliche Woche und halten euch natürlich am laufenden.

Der Landesfeuerwehrverband Salzburg wünscht allen Teilnehmern viel Erfolg in Villach!

 

WM Tagebuch Tag 2

Der Tag begann heute für uns um 07.00 Uhr im Anschluss gab es gemeinsames Frühstück in der Eishalle. Den restlichen Vormittag verbrachten wir in Töplitsch mit intensiven Trainingseinheiten.
Baden am Ossiacher See durfte natürliche bei so einem schönen Wetter auch nicht fehlen.

Um 17.15 Uhr begann für uns im Stadion Lind das erste Training wo wir 30 min. Zeit hatten.
Der erste Angriff war ein Parallelstart und die restliche Zeit war für uns zur freien Verfügung.
Sehr beeindruckende Trainingseinheiten der restlichen Nationen. Am Abend ist ein gemütliches
beisammen sein im Österreicher Haus mit einer Lungauer Almkäse Jause und Zirbenschnaps.
Die zwei Bewerter aus Salzburg BFK Pongau Lothermoser Robert und AFK 4 Lugstein Klaus
erwiesen uns am Abend auch ihre Ehre. Wir sind gespannt was der heutige Abend noch so bringt…??
Liebe Grüße aus Villach

WM Tagebuch Tag 3

Tagwache 07.00 Uhr danach leckeres Frühstück wieder in der Stadthalle Villach. Vormittag gingen wir in die Innenstadt und besuchten die Feuerwehraustellung von Lohr Magirus . Wir bekamen netten Besuch von unserem Bürgermeister Franz Doppler, dem Landesbewerbsleiter von Salzburg Matthias Macheiner und auch unser Kamerad Lankmayer Bruno und sein Sohn Markus wahren dabei, die sich den Trainingstag Löschangriff, 100m Hindernislauf … anschauten.
Nach dem Mittagessen Vorbereitungen für den Österreichabend in der Hauptwache Villach. Die von uns mitgebrachte Mariapfarrer Sonne wurde aufgestellt, wo sich alle Österreichischen Gruppen verewigen durften. Von 16.00 bis 18.30 Uhr war wieder Training im Stadion Lind angasagt. Die Bedingungen wahren hervorragend, wodurch das Training spitzenmäßig verlief. Löschangriff 31.52 sec., Staffellauf 56.82 sec.
Die einheitliche Österreichbekleidung wurden angezogen, dann ging es ab zur Hauptwache wo in geselliger Runde der Tag ausklang….

 

WM Tagebuch Tag 4

Wie immer begann unser Tag um 7 Uhr mit Frühstück in der Eishalle.  Von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr lockeres Lauf- und Fitnesstraining, bei sehr hohen Temperaturen, mit unserem Fitnesscoach Mag. Marc Fellacher-Degold. Im Zuge seines Besuches überreichte uns Marc die WM-Trainingsanzüge, gesponsert durch SPORT:WERK und Schneiderei Dagmar Moser.
Der Nachmittag stand zur freien Verfügung. Einige von uns bekamen Besuch von der Familie und sahen sich die Wettkämpfe im Stadion Lind an. Der Rest der Gruppe machte einen Badetag im Warmbad Villach.  Um 18.00 Uhr begann die Eröffnungsfeier, in Anwesenheit des Bundespräsidenten Dr. Alexander Van der Bellen, im Stadion Lind. Den Abend ließen wir gemütlich ausklingen!

Anwesende Nationen:

Weißrussland, Ungarn, Tschechien, Slowenien, Slowakei, Serbien, Russland, Rumänien, Portugal, Polen, Luxemburg, Lichtenstein, Kroatien, Italien, Frankreich, Finnland, Estland, Deutschland, Dänemark, Bulgarien, Belgien und Österreich. ca. 2500 Teilnehmer

 

WM Tagebuch Tag 5

Nach der gestrigen sehr beeindruckenden Eröffnungsfeier gingen wir heute, mit Ausnahme von Franz, etwas später zum Frühstück. Danach ging es für Herwig , Max und Hias zum Friseur und im Anschluss sahen sie sich das Training vom Hakenleitersteigen beim Parkhotel an. Der Rest der Gruppe machte einen Abstecher auf die Gerlitzen um den bekannten Funpark zu testen. Im Stadion Lind fanden heute wieder beeindruckende Wettkämpe statt. Es wurden die Jugendbewerbe und der Nasslöschangriff ausgetragen. Wir waren sehr begeistert von den Darbietungen der einzelnen Gruppen, sowohl bei den Herren als auch bei den Damen. Den heutigen Abend werden wir, trotz sehr guter Stimmung im Österreicher Haus, etwas früher ausklingen lassen, da morgen der große Wettkampf für uns stattfindet. Wir starten morgen um 16.00 Uhr und freuen uns jetzt schon auf euer Kommen. Bis dahin liebe Grüße, eure Kampftruppe!

 

WM Tagebuch Tag 6

Freitag, 14.7., der große Tag des Jahres 2017, auf den wir uns schon so lange vorbereitet und gefreut haben war gekommen. Um 10.30 Uhr durften wir unseren Fan-Bus empfangen, danach bereiteten wir uns gemeinsam mit unseren Trainern Magdalena und Marc auf den großen Bewerb vor. Als wir ins Stadion kamen und die Kontrolle des Berechnungsausschusses A absolvierten stiegen die Spannung und der Pulsschlag. Dann war es soweit. Wir marschierten mit weiteren acht Gruppen, auf die uns zugewiesene Bahn 9 ein. Das Stadion tobte. Nach der Meldung unseres Gruppenkommandanten Andreas Holzer, Abmarsch fertig (zusammenräumen), erfolgte der Angriffs Befehl. Wir wurden von den Fans aus Mariapfarr und aus ganz Österreich über den WM Rasen hinaus getragen und die Zeit blieb bei 32,41 Sekunden stehen. Der Löschangriff war fehlerfrei und es ging weiter zum Staffellauf, bei dem wir eine Zeit von 56.82 Sekunden erreichen konnten.

WIR HABEN ES GESCHAFFT.  Die Gold Medaille ist zum Greifen nahe.

Da wir im letzten Durchgang des Tages angetreten waren, leerten sich die Bewerbsbahnen und wir  konnten mit unseren Fans die tolle Atmosphäre auf dem WM Rasen noch eine Weile genießen.

DANKE AN ALLE DIE UNS DIE DAUMEN GEHALTEN HABEN!!!!

WM-Tagebuch Abschluss

Letzte Artikel