Sie sind hier
Mehrere Einsätze der Feuerwehr Mittersill Allgemein Einsatz News 

Mehrere Einsätze der Feuerwehr Mittersill

Brandeinsatz und zwei Unwettereinsätze – 20. Juli 2017, 15:58 Uhr

Ein schweres Gewitter zog am Donnerstag 20. Juli gegen 15:50 Uhr durch das Ortsgebiet von Mittersill. Die örtliche Feuerwehr wurde gleich zu drei Einsätzen alarmiert.

Der erste Einsatz war ein Trafobrand im Ortsteil Burk, welcher kurz zuvor einen Stromausfall in Mittersill und Umgebung verursachte. Kommando, Tank 1 und das Drehleiterfahrzeug rückten zum Brandort aus. Nach Erkundung der Lage durch den Einsatzleiter war eine Rauchentwicklung erkennbar. Ein Löschangriff wurde aufgebaut, ein Techniker der Salzburg AG verständigt. Ein Atemschutztrupp rüstete sich währenddessen ebenfalls aus.

Zur gleichen Zeit erreichte eine nächste Einsatzmeldung die Feuerwehr Mittersill. Ebenfalls im Ortsteil Burk deckte der Wind das Dach eines Hauses ab. Umgehend machten sich auch hier Kräfte und Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr Mittersill auf den Weg. Vor Ort angekommen, zeigte sich, dass das komplette Dach vom Wind abgetragen wurde und vor dem Haus zu liegen kam.

Zurück zum Trafobrand. Der Techniker der Salzburg AG konnte Entwarnung geben und ein Löschangriff der Feuerwehr Mittersill war somit nicht notwendig.

Nur wenige Minuten darauf kam erneut eine Meldung der Landesalarm- und Warnzentrale Salzburg. Auf den Geleisen der Pinzgauer Lokalbahn waren mehrere Bäume umgestürzt. Sofort wurde die Einsatzleitung der Pinzgauer Lokalbahn alarmiert um die Strecke zu sperren. Eine Mannschaft der Feuerwehr Mittersill beseitigte mehrere Bäume vor Ort. Nach Abschluss der Arbeiten konnten die Geleise wieder freigegeben werden.

Schauplatz Burk. Hierhin verlagerte sich der Haupteinsatzort. Das Dach wurde zu allererst gesichert um weiteren Schaden abzuwenden. Daraufhin wurde mittels Folien und Holzmaterial ein provisorisches Dach zum Schutz des Objektes errichtet. Mittels Wassersaugern wurden bereits eingetretene Wasserschäden im Gebäude beseitigt.

An dieser Stelle möchten wir uns recht herzlich beim örtlichen Bauhof für die gute Zusammenarbeit bedanken. Ebenso bei der Salzburger AG, Salzburger Lokalbahn sowie Rotes Kreuz und Polizei.

Text und Bilder: FF Mittersill

Letzte Artikel