Sie sind hier
Wohnhausbrand in St. Martin bei Lofer Einsatz News 

Wohnhausbrand in St. Martin bei Lofer

Kurz vor 17:00 Uhr gingen in der LAWZ Salzburg mehrere Notrufe ein, in denen ein Brand eines Wohnhauses im Zentrum von St. Martin bei Lofer gemeldet wurde. Der Einsatzleiter ließ umgehend die Alarmstufe 3 auslösen. In weiterer Folge wurden zur Unterstützung Zusatzkräfte angefordert. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde die Bevölkerung aufgefordert in der Umgebung des Brandobjektes die Fenster zu schließen.

Im Einsatz:

  • FF St. Martin bei Lofer
  • FF Lofer
  • FF Unken
  • FF Weißbach
  • FF Saalfelden
  • FF Zell am See
  • FF Leogang
  • FF Maria Alm
  • Rotes Kreuz
  • Polizei
  • Bezirkshauptmannschaft
  • Fa. Sonnleithner mit LKW-Kran

 

Einsatzleitung:

  • Einsatzleiter OFK St. Martin OBI Johannes Meindl
  • AFK 1 Pinzgau BR Johann Leitinger
  • BFK Pinzgau OBR Franz Fritzenwanger

 

Eingesetzte Kräfte:

  • Feuerwehr: 247 Personen, 26 Fahrzeuge
  • Rotes Kreuz: 5 Personen, 3 Fahrzeuge
  • Polizei: 5 Personen, 3 Fahrzeuge

 

Bildbericht der Einsatzleitung

Fotos: LFV Salzburg

Letzte Artikel