Allgemein Einsatz News 

schwerer Verkehrsunfall B311 Maishofen

Die Feuerwehren Maishofen und Zell am See wurden am Abend des 12.08.2017 zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B311 Höhe AGM alarmiert. Beim Eintreffen des Einsatzleiters wurde folgende Lage festgestellt. Frontalkollision zwischen einem Kleinbus und einem PKW, ein drittes Fahrzeug wurde von dem Kleinbus ebenfalls touchiert. Insgesamt waren 4 Schwerverletze Personen und 6 Leichtverletzte Personen bei dem Unfall beteiligt. Ein Großaufgebot des Roten Kreuzes versorgte die Insassen. 1 Person war im Fahrzeug eingeklemmt. Die FF Zell am See befreite diese mittels Hydraulischen Rettungsgerät. Als die Person dem RK übergeben wurde war der Einsatz für die FF Zell am See beendet.
Die Aufgaben der FF Maishofen waren, das Ausleuchten sowie Sichern der Unfallstelle und Unterstützen des privaten Abschleppunternehmens bei der Bergung der Fahrzeuge. Nachdem die Straße mittels Ölbindemittel von ausgelaufenen Betriebsmittel gesäubert wurde konnte der Einsatz der FF Maishofen beendet werden.

Einsatzleiter Maishofen: OFK Auböck Michael
Fahrzeuge: MTF, TANK 2, TANK1
Mannschaftstärke: 17 Mann

FF Zell am See mit 4 Fahrzeugen und 16 Mann
Rotes Kreuz mit 6 Fahrzeugen, 10 Mann und 3 Notärzten
Polizei 4 Streifenwagen
Straßen Erhalter

 

Text und Bilder FF Maishofen

Related posts