Allgemein Einsatz News 

Schwerer Verkehrsunfall in Hallwang auf der Daxluegstraße

Person wird bei Fahrzeugabsturz im LKW eingeklemmt

Am Mittwoch, den 25.September, um kurz vor 07:00 Uhr wurden die Feuerwehren Hallwang und Eugendorf zu einem schweren Verkehrsunfall alarmiert. Per Notruf wurde gemeldet, dass auf der Daxluegstraße, Richtung Gasthof Daxlueg, ein LKW abgestürzt sei und der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt ist.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte am Einsatzort bot sich auch genau dieses Lagebild wie in der Alarmierung beschrieben. Das ersteintreffende Fahrzeug am Einsatzort Bus Hallwang führte umgehend eine Lageerkundung durch. Kurz darauf trafen auch Rüstlösch Hallwang, das Rote Kreuz, die Polizei und die Kameraden der Feuerwehr Eugendorf am Einsatzort ein. Nachdem der eingeklemmte Fahrer durch das Rote Kreuz und Notarzt stabilisiert worden war, wurde er durch die Besatzung von Rüstlösch Hallwang aus dem Fahrzeug mittels hydraulischem Rettungsgerät befreit. Diese Rettung gestaltete sich sehr aufwendig, da es sich um einen LKW handelte und dieser in sehr unwegsamen Gelände zum Liegen gekommen war. Nachdem der Fahrer aus dem Fahrzeug befreit werden konnte, wurde er in Zusammenarbeit von der Feuerwehr Hallwang und Eugendorf über die Böschung hinaufgetragen und dem Roten Kreuz zur weiteren Behandlung übergeben. Zusätzlich mussten während der Rettung auch Ölsperren errichtet werden, da der Treibstoff vom Lkw auslief und in den nahegelegenen Bach ausgelaufen war. Ein angefordertes Bergeunternehmen und ein Autokran führten anschließend die Bergung des LKW durch.

Im Einsatz:
– FF Hallwang mit 24 Mann
– FF Eugendorf mit 15 Mann
– Leiter technische Rettung: OFK HBI Manfred Hauser
– Einsatzleiter: OFK-STV OBI Norbert Martinek
– AFK 1 Flachgau Landrichtinger Johann

Weitere Einsatzkräfte:
– Polizei
– Rotes Kreuz
– Notarzt
– Bergeunternehmen
– Autokran

Text: FF Hallwang, Bilder: FF Hallwang, ORF-Salzburg und FMT Pictures.
Mehr Infos unter: FF Hallwang

Related posts