Einsatz 

Tierrettung in St. Georgen

Kuh in Güllegrube gestürzt

Am 1. November wurde die FF St. Georgen um 07:14 Uhr zu einer Tierrettung in den Ortsteil Roding alarmiert. Eine Kuh war in eine 3 Meter tiefe Güllegrube gestürzt.

Bevor mit der Rettungsaktion begonnen werden konnte, wurde die Kuh durch einen Tierarzt betäubt und die Gülle zum Großteil abgepumpt. Die Rettung des Tieres wurde mittels angeforderten Autokran durchgeführt, die Kuh wurde dazu von Kammeraden unter Atemschutz angehängt.

Nach erfolgreicher Rettung konnte die Feuerwehr St. Georgen um 10:45 Uhr wieder einrücken.

Im Einsatz waren 11 Mann der Feuerwehr, das Rote Kreuz und die Polizei.

Einsatzleiter: OFK HBI Spatzenegger Andreas

Related posts