Infos
zum
FLA GOLD
2022

Aktuelles

SUCHE NACH VERMISSTER PERSON IN SALZACH BEI BISCHOFSHOFEN

Mittwoch Abend gegen 20:00 Uhr beobachteten mehrere Zeugen eine Person, die im Bereich einer Fußgängerbrücke in Bischofshofen in der Salzach trieb und anschließend unterging. In der Folge wurde sofort eine umfangreiche, gemeinsame Suchaktion von Feuerwehr, Wasserrettung, Polizei und Rotem Kreuz eingeleitet.

Feuerwehr und Wasserrettung suchten den Fluss mit mehreren Booten ab; die Uferbereiche wurden von mehreren Suchtrupps abgegangen und durchkämmt. Besonders kontrolliert wurden auch die Staubereiche der flussabwärts liegenden Kraftwerke, insbesondere der des Kraftwerks Kreuzbergmaut.

Des Weiteren setzte die Wasserrettung mehrere Tauchtrupps ein. Die Suche wurde dabei durch trübes Wasser und einen hohen Wasserstand erheblich erschwert.

Zusätzlich wurden sämtliche Brücken flussabwärts bis Werfen mit Mannschaft besetzt und die Salzach von dort aus beobachtet. Mit Einbruch der Dunkelheit wurden auch umfangreiche Beleuchtungsmaßnahmen errichtet.

Ein Hubschrauber des Innenministeriums mit Infrarot-Wärmebildkamera war ebenfalls im Einsatz und flog den Flusslauf mehrmals ab. Zur Koordination des Einsatzes wurde vor Ort eine gemeinsame Einsatzleitung von Feuerwehr, Wasserrettung, Polizei und Rotem Kreuz eingerichtet. Die Einsatzorganisationen stimmten sich hier über Suchgebiete und weiteres Vorgehen ab.

Ein Kleidungsstück des Vermissten konnte geborgen werden. Von der Person selbst fehlt jedoch jede Spur.

Die Suche musste kurz nach 23:00 Uhr auf Grund der Dunkelheit abgebrochen werden. Insgesamt standen 181 Mann im Einsatz.
Die Wasserrettung setzte die Suche am Donnerstag fort.

Update am 18.06.2021:
Am späten Abend des 17.06. konnte die Wasserrettung Bischofshofen den Vermissten mit einem Schleppsonar etwa einen Kilometer flussabwärts der Unfallstelle orten und anschließend aus rund neun Metern Tiefe bergen.

Einsatzkräfte Feuerwehr:
FF Bischofshofen: 8 Fahrzeuge + Boot, 33 Mann
FF St. Johann im Pongau: 3 Fahrzeuge + Boot, 15 Mann
FF Pfarrwerfen: 4 Fahrzeuge, 28 Mann
FF Werfen: 4 Fahrzeuge, 24 Mann
BFK Pongau LBD-Stv. Robert Lottermoser

Gesamt-Einsatzleiter: HBI Hartmut Wetteskind

Weitere Einsatzkräfte:
Wasserrettung Bischofshofen
Wasserrettung St. Johann
Wasserrettung Schwarzach
Wasserrettung Gastein
Wasserrettung Altenmarkt im Pongau
Polizei mit Hubschrauber
Rotes Kreuz

Fotos:
OV Stefan Hafner, Öffentlichkeitsarbeit Abschnitt II Pongau

LAWZ/KJ



Weitere Beiträge

Wir werden unterstützt von

Partner 1
Partner 2
Partner 3

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wichtige Rufnummern

  • Feuerwehr Notruf 122
  • Polizei Notruf 133
  • Rettung Notruf 144
  • Euro Notruf 112

Unwetter Warnungen

Landesfeuerwehrverband Salzburg