Stellen-ausschreibung Lehrling Finanz

Aktuelles

44. Wissenstest der Lungauer Feuerwehrjugend in Mauterndorf

Nachdem in den letzten beiden Jahren der Wissenstest auf Ortsebene von den Jugendlichen der Lungauer Feuerwehrjugendgruppen absolviert wurde, konnte der Wissenstest in diesem Jahr wieder in traditioneller Weise auf Bezirksebene, heuer im Feuerwehrhaus Mauterndorf, durchgeführt werden.

Perfekt vorbereitet durch die Jugendbetreuer, standen heuer 106 Teilnehmer in den verschiedenen Wertungsklassen zur Prüfung an.

Durch das Bewerterteam, welches aus den Ortsfeuerwehrkommandanten, ihren Stellvertretern sowie weiteren Führungskräften der verschiedensten Lungauer Gemeinden besteht, wurde ein Teil der gesamten „Feuerwehrpalette“ abgefragt.

Theoretische und praktische Kenntnisse werden von den Teilnehmern verlangt, wobei es beim Wissensspiel, welches für die 10- bis 12-jährigen Teilnehmer ist, noch etwas spielerischer zu Sache geht. Als Nachweis der positiven Absolvierung erhalten die Mädchen und Burschen die begehrten Abzeichen, beim Wissenstest und Spiel in den Klassen Bronze nach erster und Silber nach zweiter erfolgreicher Teilnahme. Beim Wissenstest erhält man nach der dritten erfolgreichen Teilnahme sogar das begehrte Abzeichen in Gold. Nicht nur, dass von Jahr zu Jahr die Aufgaben und Stationen mehr werden, die jeweiligen Kategorien werden auch schwieriger – der Erwerb der Abzeichen ist der sichtbare Beweis, dass sich die Buben und Mädchen sehr gut auf den Bewerb vorbereitet haben.

Am Ende des Tages durfte im Beisein vom „Hausherren“ von Mauterndorf, Bürgermeister Herbert Eßl, sowie dem Bürgermeister von St. Andrä, Heinrich Perner, den Bezirksfeuerwehrkommandanten OBR Johannes Pfeifenberger, den beiden Abschnittsfeuerwehrkommandanten BR Harald Graggaber und BR Hans-Jürgen Schiefer, sowie dem Highlight der Schlussveranstaltung, das neue Maskottchen „Brandy“ der Feuerwehrjugend Salzburg. Dieser ist extra aus Salzburg angereist, um allen Teilnehmern der Lungauer Feuerwehrjugend zur positiven Absolvierung des Wissenspiels und Wissentests zu gratulieren und die Abzeichen zu übergeben.

Besonders hervorzuheben ist der aktuell starke Zustrom neuer Mitglieder zur Feuerwehrjugend, wie uns Jugendbetreuer Feuchter Markus von der Feuerwehr Tamsweg berichtet: „Aufgrund einigen Überstellungen in den Aktivstand sowie der letzten zwei Jahre Corona bedingten Ausfall der Jugendveranstaltungen, waren die Neueintritte nahezu bei null. Durch Werbung in eigener Sache konnten wir die Mitgliederzahl von Herbst 2020 bis heute von 6 auf 22 Mitgliedern bei der FJ Tamsweg nahezu vervierfachen!“ Die Jugendgruppen im gesamten Bezirk sind auf der Suche nach den „Helden von Morgen“ und stehen bei Interesse in den verschiedenen Lungauer Gemeinden gerne bereit.

Bericht: VI Markus Feuchter – FF Tamsweg
Bilder: Feuerwehr Bezirk Lungau
LAWZ-LT



Weitere Beiträge

Wir werden unterstützt von

Partner 1
Partner 2
Partner 3

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wichtige Rufnummern

  • Feuerwehr Notruf 122
  • Polizei Notruf 133
  • Rettung Notruf 144
  • Euro Notruf 112

Unwetter Warnungen

ZAMG-Wetterwarnungen