Isolierflasche LFV Salzburg um € 19,00

Aktuelles

Brand Alarmstufe 4 in Göming

Brand eines landwirtschaftlichen Objektes in Göming / Bulharting

Am 05.08.2022 gegen Mittag kam es bei einem landwirtschaftlichen Objekt zu einem Brandausbruch. Die Alarmierung durch die LAWZ Salzburg erfolgte um 12:34 Uhr. Aufgrund mehrerer Notrufe, hervorgerufen durch weitum sichtbare Rauchentwicklung wurde durch den Disponenten der LAWZ Salzburg umgehend die Alarmstufe 2 ausgelöst. Aufgrund der am Einsatzort vorgefundenen Lage – Gebäude in Vollbrand, Tiere in Gefahr, Wohngebäude bedroht – wurde über Anordnung des Einsatzleiters die Alarmstufe 4 ausgelöst.

Durch die im Bereich der Einsatzstelle vorherrschende Wasserknappheit wurde umgehend mit der Errichtung von mehreren Saugstellen begonnen. Über insgesamt vier Relaisleitungen (Gesamtlänge an verlegten B – Schläuchen 2400 Meter) und der Einrichtung eines Pendelverkehrs mit wasserführenden Fahrzeugen sowie der Unterstützung durch Landwirte mit Güllefässern, konnte die Wasserversorgung am Einsatzort nach und nach gewährleistet werden.

Durch die Bildung von Einsatzabschnitten (Süd, Nord und Relais) und den umgehend eingeleiteten umfassenden Löschangriff von außen, über Wasserwerfer und Drehleitern, mehrere B und C Rohre und den Einsatz von Atemschutztrupps, konnte gegen 14:10 Uhr „Brand unter Kontrolle“ gemeldet werden.

Über 400 Stück in den Stallungen befindliche Schweine konnten vor Eintreffen der Feuerwehren bzw. während der Löscharbeiten gerettet werden. Einige Tiere fielen dem Brand zum Opfer. Personen oder Einsatzkräfte kamen keine zu Schaden. Um alle Glutnester erreichen zu können wird das Brandgut durch die Feuerwehr und von drei Kranfahrzeugen mit Greifern abgetragen. Der Abbruch wurde durch Landwirte mit Rücke – und Ladewägen unterstützt. Durch Kommando Flachgau wurde die Einsatzleitung gebildet und eine Lagedarstellung durchgeführt. Atemschutz Flachgau errichtete einen Atemschutzsammelplatz.

Vier Nachbargebäude konnten gerettet werden.

 Im Einsatz standen insgesamt 49 Fahrzeuge und 290 Einsatzkräfte der Feuerwehren Göming, Oberndorf, Michaelbeuern, Lamprechtshausen und Arnsdorf, Eching und Holzhausen, Berndorf, Bürmoos, Nussdorf und Pinswag, Anthering, und Laufen BRD sowie die Polizei mit vier Einsatzkräften und die Brandermittlung. Den Sanitätsdienst übernahm das Rote Kreuz.

Unterstützt wurde die Einsatzleitung von LFK LBD Günter Trinker, BFK Flachgau OBR Klaus Lugstein und AFK 1 BR Johann Landrichtinger.

Gegen 20:45 Uhr wurde seitens Gesamteinsatzleiter OFK Göming OBI Alfred Stumvoll „Brand aus“ gemeldet. Sämtliche Kräfte rückten ein. Am Brandort verbleibt in der Nacht eine Brandwache.

Über die Schadenshöhe oder eine mögliche Brandursache kann die Feuerwehr keine Angaben tätigen.

Text: BM Pasquale Ascione (LFKdo. Salzburg)
Bilder: FF Oberndorf, ELF Flachgau, OBR Klaus Lugstein



Weitere Beiträge

Wir werden unterstützt von

Partner 1
Partner 2

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wichtige Rufnummern

  • Feuerwehr Notruf 122
  • Polizei Notruf 133
  • Rettung Notruf 144
  • Euro Notruf 112

Unwetter Warnungen

ZAMG-Wetterwarnungen
Landesfeuerwehrverband Salzburg