Infos
zum
FLA GOLD
2022

Aktuelles

Regenfälle fordern Feuerwehren im Bundesland Salzburg

Beginnend am 03.08.2020 um ca. 19:36 Uhr wurden bis zum 04.08.2020 17:00 Uhr unzählige Feuerwehren unseres Bundeslandes zu Hochwassereinsätzen alarmiert.

Die Hauptaufgaben unserer Kräfte bestand darin, überflutete Keller vom Wasser zu befreien, sowie Verklausungen bei Bächen zu beseitigen.

Bis zum 04.08.2020 17:00 Uhr wurden durch die Landes- Alarm- und Warnzentrale Salzburg folgende Einsatzmittel alarmiert:

✅ 54 Feuerwehren
✅ 458 Einsatzstellen
✅ 1.341 Einsatzkräfte

Der Schwerpunkt dieses Großschadenereignisses verlagerte sich in der Nacht zum 04.08.2020 beginnend vom Lungau über den Pongau, nach und nach in den Flachgau.

Hier war unter anderem die Gemeinde Bergheim bei Salzburg hauptsächlich betroffen.

In der Gemeinde Anthering musste die Feuerwehr zu einem Gefahrguteinsatz aufgrund von vermischten Poolchemikalien in einem Kellerbereich ausrücken. Das Gefahrgutfahrzeug des Bezirkes Flachgau (Standort Seekirchen am Wallersee) unterstützte dort den Einsatz.

LINK ZUR EINSATZSTATISTIK: STAND 04.08.2020 17:00 UHR

Text: Landes- Alarm- und Warnzentrale Salzburg, Passauer
Bilder: FF Mittersill, AFK 4-Flachgau BR Ing. Karl Schnöll-Reichl, FF Wals-Siezenheim



Weitere Beiträge

Wir werden unterstützt von

Partner 1
Partner 2
Partner 3

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wichtige Rufnummern

  • Feuerwehr Notruf 122
  • Polizei Notruf 133
  • Rettung Notruf 144
  • Euro Notruf 112

Unwetter Warnungen

Landesfeuerwehrverband Salzburg