Set zur LAGE-
FÜHRUNG um € 298

Aktuelles

Waldbrand nach Unwetter in Golling

Blitzschlag sorgt für Leitungsriss einer 30-KV Leitung und setzt Wald in Brand
3 Feuerwehren mit 69 Mann im Einsatz

Am Donnerstag, dem 23.08.2018 kam es gegen 19.30 Uhr im Bereich des „Ofenauer-Berg“ in Golling zu einem Waldbrand auf einer Gesamtfläche von rund 2500m2. Vermutlich die kurz zuvor über den Ort gezogenen Unwetter und ein Blitzschlag in eine 30-KV Hochspannungsleitung sorgten für einen Riss der Leitung, die herunter hängenden Kabel setzen mehrere Flächen im Bereich der Leitungstrasse in Brand.

Die Feuerwehr Golling wurde um 19.43 Uhr alarmiert, mehrere Anrufer meldeten über Notruf der LAWZ Salzburg den vom Gollinger Ortszentrum gut zu sehenden Waldbrand. Bereits bei der Anfahrt war ein heller Feuerschein am Ofenauer-Berg zu erkennen, nach rund 25 Minuten Fahrzeit erreichten die ersten Kräfte über die Betriebsstraße des Steinbruchs die Einsatzstelle.

Vorerst war die Brandbekämpfung nur aus sicherer Entfernung möglich, nach Abschaltung des Stroms durch die Salzburg AG konnte mit der gezielten Brandbekämpfung der zahlreichen Brandstellen und Glutnester im Bereich der Leitungstrasse begonnen werden.

Um die Wasserversorgung vor Ort sicher zu stellen, wurden noch Tanklöschfahrzeuge der Nachbarfeuerwehren Kuchl und Scheffau zur Unterstützung angefordert. Diese übernahmen vom Tal die Wasserlieferung an die Brandstelle mittels „Pendelverkehr“, die Kräfte der Feuerwehr Golling bekämpften vor Ort mit 7 Fahrzeugen und 49 Mann den Brand mit mehreren Rohren in dem unwegsamen Gelände.

Nach rund 2 Stunden zeigten sämtliche Maßnahmen Erfolg und es konnte „Brand unter Kontrolle“ gegeben werden, der gesamte Einsatz war gegen Mitternacht beendet. In der Nacht folgten noch weitere Kontrollen der Brandstelle unter anderem mittels Wärmebildkamera.

Einsatzdaten:
Feuerwehr Golling, 7 Fahrzeuge, 49 Mann
Feuerwehr Kuchl, 1 Fahrzeug, 9 Mann
Feuerwehr Scheffau, 1 Fahrzeug, 9 Mann
Weiters: AFK Tennengau, Betriebsleitung Steinbruch, Salzburg AG
Einsatzdauer: 19.43 Uhr bis 23.55 Uhr
Einsatzleiter: OFK HBI Peter Schluet

www.feuerwehr-golling.at

Bericht und Bilder Feuerwehr Golling

Waldbrand nach Unwetter in Golling



Weitere Beiträge

Wir werden unterstützt von

Partner 1
Partner 2
Partner 3

Newsletter abonnieren

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Wichtige Rufnummern

  • Feuerwehr Notruf 122
  • Polizei Notruf 133
  • Rettung Notruf 144
  • Euro Notruf 112

Unwetter Warnungen

ZAMG-Wetterwarnungen
Landesfeuerwehrverband Salzburg