Allgemein News 

Feuerwehr setzt Zeichen mit Mehrwegbecher

100.000 Mehrwegbecher wurden für Feuerwehren in Salzburg durch Sponsoring und Förderung beschafft

Landesfeuerwehrkommandant LBD Leopold Winter und Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Heinrich Schellhorn mit den gelieferten Mehrwegbechern
Landesfeuerwehrkommandant LBD Leopold Winter und Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Heinrich Schellhorn mit den gelieferten Mehrwegbechern

Mit der Beschaffung von über 100.000 Mehrwegbechern in verschiedenen Größen setzt der Landesfeuerwehrverband Salzburg ein klares Zeichen in einer modernen Wegwerfgesellschaft. Nachdem sich bei zahlreichen Feuerwehrveranstaltungen ein hoher Bedarf an Gläsern bzw. Bechern herausstellen konnte, soll durch die Mehrwegbecher ein erheblicher Anteil an Abfall vermieden werden. Dieses Projekt des Landesfeuerwehrverbandes Salzburg begeisterte auch das Land Salzburg und zwei Entsorgungsfirmen – die Salzburger Abfallbeseitigung GmbH in Bergheim und ZEMKA GmbH in Zell am See. Ein Projekt in diesem Ausmaß und mit dem Umweltgedanken als Hauptaugenmerk erwies sich für das Land Salzburg als förderungswürdig. Somit konnten 30.000 € Förderung durch das Land Salzburg beigesteuert werden. Mit dem zusätzlichen Sponsoring der beteiligten Entsorgungsfirmen können die Becher den Freiwilligen Feuerwehren in Stadt und Land Salzburg kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Am 13. März 2019 konnten der für den Umweltschutz zuständige Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Heinrich Schellhorn und LBD Leopold Winter die 100.000 Stück Mehrwegbecher von der beauftragten Herstellerfirma entgegennehmen.

Text & Bild: LFV Salzburg (HE)

Related posts