Allgemein Einsatz News 

Henndorf: Großbrand konnte verhindert werden

Am Sonntag, dem 9. Dezember 2018, kurz vor 05.00 Uhr früh entdeckten aufmerksame Nachbarn, dass beim „Hansenbauern“ im Henndorfer Ortsteil Hatting in unmittelbarer Nähe des Stallgebäudes ein Radlader in Brand geraten war. Parallel zur Alarmierung der Feuerwehr Henndorf wurde sofort mittels Handfeuerlöschern die Brandbekämpfung aufgenommen, das war enorm wichtig, wie sich später herausstellen sollte. Unter Verwendung von schwerem Atemschutz konnte die Feuerwehr Henndorf den brennenden Radlader ablöschen und so in letzter Minute ein Übergreifen des Feuers auf das Stallgebäude verhindern, was unweigerlich einen Brand des Anwesens bedeutet hätte. Vorsorglich war eine Saugstelle in der Nähe des Objektes eingerichtet worden. Für die FF Henndorf dauerte der Einsatz zwei Stunden. Als Brandursache gilt lt. Polizei ein technischer Defekt beim Radlader.

Im Einsatz:
– FF Henndorf: Fünf Fahrzeuge mit 35 Personen
– EL: OFK Henndorf, HBI Martin Köllersberger
– AFK 3/Flachgau, BR Simon Leitner

Weitere Einsatzkräfte:
– Polizei
– Rotes Kreuz

Text und Bilder: FF Henndorf, mehr Infos unter: Freiwillige Feuerwehr Henndorf

Related posts